© Getty Images
FC Bayern: Präsident Hoeneß kündigt Konsequenzen nach Asienreise an

Uli Hoeneß kündigt Konsequenzen nach den Erfahrungen auf der anstrengenden Asienreise des FC Bayern an. "Das ist sicherlich grenzwertig, was wir gemacht haben bis jetzt. Wir werden sicherlich weiter diese Reisen machen. Aber ob man unbedingt vier Spiele in zwölf Tagen machen sollte mit einer Reise in ein anderes Land noch, das wird sicherlich auf den Prüfstand kommen", sagte der FCB-Präsident bei einem Pressestermin im Mannschaftshotel in Singapur. Der FCB hatte in China 0:4 gegen Milan verloren. Dies schrieb Hoeneß auch den Strapazen zu: "Das kommt vor, wenn man am Tiefpunkt der Kraft ist."