© Getty Images
Hitzfeld verteidigt FCB wegen Kovac

Ottmar Hitzfeld hat sich angesichts der Aufregung um die Verpflichtung von Niko Kovac als neuer FCB-Trainer verwundert gezeigt. Im "Blick" verteidigte er den Noch-Coach von Eintracht Frankfurt und Bayerns Vorgehensweise: "Wenn Kovac eine Ausstiegsklausel hat, dann muss Bayern den anderen Klub nicht informieren." 

Dass Kovac "nicht lange überlegt, ist auch klar. Das war auch bei mir 2007, als Hoeneß anrief. Ich sagte damals innerhalb von 20 Sekunden zu."