© Getty Images
Antrag: TSV 1860 München soll sich von Investor Ismaik trennen

Der in die Regionalliga abgestürzte Traditionsverein TSV 1860 München will sich von Investor Hasan Ismaik trennen. Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag wurde ein Antrag auf Beendigung des Kooperationsvertrags mit dem Jordanier innerhalb der nächsten sechs Monate mit überwältigender Mehrheit angenommen. Laut dem Klubmitglied Ulla Hoppen habe Ismaiks Firma HAM international Ltd. "die im Lizenzierungsverfahren zugesagte Zahlung für die Lizenzbedingungen der DFL nicht geleistet. Die stellt eine Hauptpflichtverletzung dar." Interims-Boss Reisinger wurde ferner als Präsident bestätigt.