© Mascha Brichta/dpa
LTE-Versorgung lässt sich mit Netzkarten der Mobilfunkanbieter prüfen

Lohnt sich der Umstieg auf Internet über LTE, oder hat ein anderer Anbieter vor Ort vielleicht eine bessere Netzversorgung? Aufschluss über die Versorgung mit flottem Internetfunk gibt es mit Netzabdeckungskarten, erklärt die Zeitschrift "Computerbild". Die drei großen Netzbetreiber Vodafone (D2), Telekom (D1) und Telefonica (O2/Eplus) bieten auf ihren Internetseiten solche Karten an. Hier kann - etwa nach Eingabe der Postleitzahl - die Funkversorgung eingesehen werden. Neben LTE werden auch der langsamere UMTS-Funk und die Versorgung mit GPRS-Signalen angezeigt.