© Frühstücksfernsehen
Mückenstiche: So vermeidet oder behandelt man sie richtig!

Sommerzeit ist Mückenzeit - leider. Weil Prävention der beste Schutz ist, sollte man vor dem Rausgehen duschen und die Haut ordentlich mit Seife sauber schrubben. Zwar fliegen Mücken auf die Luft beim Ausatmen, weshalb Menschen immer attraktiv für Stechmücken wirken, jedoch sollte der Körpergeruch überdeckt werden, um nicht noch anziehender zu wirken. Falls man doch einmal gestochen wird, helfen am besten Wärmeplättchen, die bei 40-50 Grad für 2-3 Minuten auf den Stich gelegt werden. Mehr dazu verrät das Video.