© dpa
Studie: Besser essen gegen Krebs

Die Aminosäure L-Apsaragin soll laut einer großen Studie an der Cedars-Sinai-Klinik in Los Angeles großen Einfluss auf die Aggressivität von Krebszellen haben. Reduziert man den Apsaraginspiegel im Körper, scheint es seltener zum Streuen des Krebses durch sogenannte Metastasen zu kommen. Wer sich asparaginarm ernähren möchte, sollte säurebildende Lebensmittel wie Käse, Rindfleisch, Geflügel, Eier oder Meeresfrüchte meiden - und stattdessen mehr basische Lebensmittel wie Gemüse und Obst zu sich nehmen.