© dpa
Angst vorm Job-Gespräch? Der "Hände-Parkplatz" hilft

Beim Bewerbungsgespräch geht einem schnell einmal die Düse, die Hände wedeln wild umher - das wirkt unsicher. Eine festgelegte Grundposition kann das verhindern - und so gerade im Job für einen souveränen Auftritt sorgen, meint KommunikationscoachGerrit Lang in der Zeitschrift "Handelsblatt Karriere". Der "Parkplatz für die Hände" sollte sich dabei im mittleren Teil des Körpers zwischen Schultern und Gürtellinie befinden, also zum Beispiel vor dem Bauch. Mit dem Parkplatz als Basis spricht dannauch nichts gegen Gesten - die unterstreichen Argumente auch sehr gut.